Rechtspopulismus in Deutschland

In den vergangenen Jahren konnten sich auch in Deutschland rechtspopulistische Protestbewegungen, Aktionsplattformen und mit der AfD eine Partei in den Parlamenten etablieren. Ihre Erfolge wurden auf Prozesse der Globalisierung, Ökonomisierung und sozialen Spaltung, auf eine Krise politischer Vermittlungs- und Sozialisierungsinstanzen, den digitalen Strukturwandel der Öffentlichkeit oder einen Mangel an demokratischer Bildung in Teilen der Bevölkerung zurückgeführt. Daneben hat das Erstarken des Rechtspopulismus aber vor allem auch neue gesellschaftliche Verwerfungen und soziokulturelle Spaltungslinien sichtbar gemacht – am deutlichsten in den neuen Bundesländern, wo sie in besonderer Weise ideologisch aufgeladen und politisch instrumentalisierbar scheinen. Diese Verwerfungen werden meist als unterschiedliche politisch-kulturelle Orientierungen gefasst, etwa als Unterschiede zwischen eher kosmopolitisch und eher ethnozentrisch geprägten Bevölkerungsteilen, zwischen urbanen und ländlichen Regionen oder zwischen ost- und westdeutschen Befindlichkeiten.

Vor diesem Hintergrund fragt das Projekt nach den tieferliegenden Ursachen rechtspopulistischer Wahlerfolge in Deutschland und möchte dabei vor allem die Rolle und Bedeutung politisch-kultureller Spaltungslinien untersuchen, deren Konflikthaftigkeit sich etwa an der unterschiedlichen Bewertung des Migrationsgeschehens der vergangenen Jahre entzündet. Welche Rolle spielte das Thema Migration – sowie dessen mediale Zuspitzung als "Flüchtlingskrise" – bei der Mobilisierung bestehender politischer Orientierungen? Wurde der Aufstieg des Rechtspopulismus in Deutschland von einer soziokulturellen Spaltung der Bevölkerung getragen oder hat er diese nur sichtbar gemacht? Wie lassen sich die hierbei wirkenden Linien politischer Polarisierung allgemein und in regional-spezifischer Ausprägung beschreiben?

 

Ansprechpartner

Maik Herold M.A.
Wissenschaftlicher Mitarbeiter

maik.herold[at]​tu-dresden.de
Tel: +49 351 463-42470

Sie möchten regelmäßig über die Aktivitäten von MIDEM informiert werden? Hinterlassen Sie uns hier eine kurze Nachricht.