MIDEM

Die Sozialdemokraten sind als Sieger aus der dänischen Parlamentswahl hervorgegangen – doch ihr Wahlsieg hat einen hohen Preis. Mit ihrem harten Kurs in der Migrationspolitik haben sie sich von ihren politischen Verbündeten entfremdet. Maßgeblich für die neue Bruchlinie innerhalb des Mitte-Links-Bündnisses sind die von den Sozialdemokraten mitgetragenen Verschärfungen in der Migrations- und Integrationspolitik. Wie hat sich das auf die Wahlen ausgewirkt? Mit wem könnten die Sozialdemokraten koalieren? Welche Rolle wird dabei die rechtspopulistische Dänische Volkspartei spielen?

Das Mercator Forum Migration und Demokratie (MIDEM) hat in einem Policy Brief zu den Wahlen in Dänemark untersucht, welche Bedeutung das Thema  Migration im Wahlkampf hatte und wie sich die Parteien dazu verhalten haben. Es bietet einewissenschaftlich fundierte Analyse der Wahlergebnisse sowie ihrer Hintergründe und will zu einem besseren Verständnis der aktuellen Entwicklungen beitragen.