MIDEM führt Studie zu Migration und Integration im schulischen Kontext durch

In den kommenden acht Monaten wird das Mercator Forum Migration und Demokratie (MIDEM) eine Studie zur Bedeutung und Rolle von Migration und Integration in den Lehrplänen erstellen. Auftraggeber ist die Beauftragte der Bundesregierung für Migration, Flüchtlinge und Integration, Staatsministerin Annette Widmann-Mauz. Dabei werden die Lehrpläne der Jahrgangsstufen 7 bis 10 in den Bundesländern Bayern, Berlin, Brandenburg, Nordrhein-Westfalen und Sachsen analysiert und Interviews mit Lehrkräften und Mitarbeitenden in Kultusministerien sowie mit Experten und Expertinnen aus der Lehrkräftefortbildung geführt.

Die Studie zu Migration und Integration soll neben den Forschungsergebnissen auch Handlungsempfehlungen zur Um- beziehungsweise Neugestaltung von Lehrplänen geben. Prof. Dr. Hans Vorländer, Direktor von MIDEM, betont: „Lehrpläne stellen eine zentrale inhaltliche Vorgabe für das bereit, was in den Klassenräumen gelehrt und gelernt werden soll. Es ist wichtig, hier genau hinzusehen, denn was in der Schule gelehrt wird, wird von den Kindern als gültige Realität erachtet. Für das Gelingen von Integration sind die Lehrinhalte an Schulen extrem wichtig.“

Integrationsministerin Anette Widmann-Mauz: „Heute hat jede und jeder Vierte in Deutschland eine familiäre Einwanderungsgeschichte. Vielfalt ist längst Normalität, in den Klassenzimmern, am Arbeitsplatz, in der Nachbarschaft. Sie hat unser Land wesentlich geprägt und ist ein Zukunftsfaktor für unsere Gesellschaft und unsere Wirtschaft. Diese gesellschaftliche Realität und Wertschätzung muss sich auch im Unterricht an den Schulen wiederspiegeln. Ich freue mich, dass wir das Mercator Forum für Migration und Demokratie mit seiner Expertise dafür gewinnen konnten, die Darstellung von Vielfalt, Migration und Integration in Lehrplänen zu untersuchen, entsprechende Empfehlungen zu erarbeiten und damit einen wichtigen Beitrag für die politische Bildung zu leisten.“


Wissenschaftliche Leitung


Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen

Ender Yilmazel, M.A.
Wissenschaftlicher Mitarbeiter

ender.yilmazel[at]tu-dresden.de

Tel: +49 351 463-37437
 

Expertise
• Politische Kultur/Lebenswelten
• Flucht- und Migrationsforschung
• Politische Soziologie und Staatstheorie

Francesca Barp, M.A. 
SVR
Wissenschaftliche Mitarbeiterin

barp[at]svr-migration.de

Tel: +49 30 288 8659-19       
 

Expertise
• migrantische Selbstorganisation
• Grenzpolitik und internationale Fluchtbewegungen
• Migrationspädagogik


Studentische Hilfskräfte

Farid Dabour
Studentische Hilfskraft
midem-shk[at]mailbox.tu-dresden.de

Marvin Liebig
Studentische Hilfskraft
midem-shk[at]mailbox.tu-dresden.de


Sie möchten regelmäßig über die Aktivitäten von MIDEM informiert werden? Hinterlassen Sie uns hier eine kurze Nachricht.